HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Archiv

nach oben

Aktivriege


nach oben

Frauenriege


  • Bronze für Christelle und Mirjam Bregenzer - 17.11.2016

    Bronze für Christelle und Mirjam BregenzerIm Geräteturnen herrscht an der Mannschafts-Schweizer-Meisterschaften jeweils eine ganz spezielle Stimmung in der Halle. Jede Übung wird frenetisch bejubelt, die mitreisenden Fans spornen ihre Turnerinnen lauthals an. Fünf Turnerinnen pro Mannschaft bilden jeweils ein Team, die vier höchsten Noten pro Gerät werden gezählt.

    K5: Bronze für Christelle und Mirjam

    Christelle und Mirjam Bregenzer (Team 1) und Chiara Baumgartner (Team 2) vertraten den STV Beromünster in der Kategorie 5, wo 25ig Mannschaften aus der ganzen Schweiz am Start waren. Die Girls beeindruckten mit einem tollen Teamgeist und nahmen die vier Geräte motiviert in Angriff. Obwohl die Noten eher tief waren, liessen sich die Turnerinnen nicht entmutigen und turnten konzentriert weiter. Genau das war der Schlüssel zum Erfolg. Mit lediglich 0.05 Punkten Vorsprung auf den 4. Rang gewinnt das Team 1 des Turnverbandes Luzern/Ob- und Nidwalden die Bronzemedaille – mit dabei Christelle und Mirjam Bregenzer. Unter tosendem Applaus durfte sich das Team rund um Kägi Hartmann die Bronzemedaille umhängen lassen. Die Zwillingsschwestern steuerten gleiche alle 8 Noten zu diesem hervorragenden Resultat bei und qualifizierten sich zugleich für den Final der Besten 40ig. Chiara Baumgartner hat ihre Premiere mit Bravour bestanden und kann stolz auf das Geleistete sein. Sie platzierte sich mit ihrer Mannschaft auf dem hervorragenden 14. Schlussrang.

    K6: 4. Rang für Tatjana und Laura

    In der Kategorie 6 war der Turnverband LU/OW+NW mit einer Mannschaft am Start - mit dabei waren hier Tatjana Wey und Laura Stütz vom STV Beromünster. Den Innerschweizerinnen blieb zwar der undankbare 4. Schlussrang, doch aufgrund dieser Spitzenklassierung kann der Turnverband im nächsten Jahr wieder mit zwei Teams starten. Für dieses tolle Resultat zeigten sich Yvana Riebli (Kerns), Kaja Gloggner, Kaya Dimmler (beide BTV Luzern) sowie Laura und Tatjana verantwortlich. Sowohl die Turnerinnen wie auch die Betreuercrew waren sich einig: Trotz des knappen Rückstandes auf das Podest war es nicht eine verlorene Medaille sondern ein gewonnener 4. Rang und die Freude entsprechend gross. 0.05 ist wirklich nichts und entscheidet doch so viel, denn genau um so viel verpassen Laura und Tatjana den Final. Nichts desto trotz erkämpften sie den so wertvollen 4. Mannschaftsrang und steuerten wertvolle Punkte dazu.

    K7: Final für Léonie Wismer

    Léonie Wismer turnte im Team 2 in der Königskategorie einen souveränen Wettkampf und erhielt vom vierköpfigen Wertungsgericht Noten zwischen 8.70 und 9.30. Mit diesen Noten ebnete sie sich den Weg ins Final der Besten und klassiert sich mit der Mannschaft auf dem 8 Schlussrang. Gleich drei von vier Noten steuerte die 23jährige Musikstudentin zu dem tollen Mannschaftsrang bei.

    Auszug aus der Rangliste:

    Kategorie 5 1. Mannschaft: Rang 3 - Mirjam + Christelle

    Kategorie 5 2. Mannschaft: Rang 14 - Chiara

    Kategorie 6 1. Mannschaft: Rang 4 - Laura + Tatjana

    Kategorie 7 1. Mannschaft: Rang 1

    Kategorie 7 2. Mannschaft: Rang 8 - Léonie

    Autor: Claudia Hüsler


nach oben

Männerriege


nach oben

Nationalturntag


nach oben

Teamfight


nach oben

Skilager


nach oben

Turnshow


nach oben

Unihockeyturnier


nach oben

Preisjassen

© www.stvberomuenster.ch