HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Archiv

nach oben

Aktivriege


nach oben

Frauenriege


  • Jugendmeisterschaften 2015 - 05.06.2015

    Jugendmeisterschaften 2015K1: 5 Auszeichnungen Alina Lustenberger steigert sich von Wettkampf zu Wettkampf und erturnt sich im K1 von 208 Turnerinnen den tollen 20. Schlussrang. Die Jüngste im Felde, Valérie Loose, lässt sich mitreissen und gewinnt mit einem Notendurchschnitt von 9.00 die Auszeichnung auf dem 36. Rang. Mit Lynn Galatti (59.), Rahel Portmann und Nina Ryser (beide 76.) konnten drei weitere Turnerinnen die verdiente Auszeichnung in Empfang nehmen. Für Sina Husy und Selia Häfeli lag dieses Mal leider keine Auszeichnung drin. K2: Livia und Lorena auf dem Podest Ein tolles Teamergebnis realisierten in Eschenbach die K2-Magnesianerinnen. 232 Turnerinnen waren in dieser Kategorie am Start und unsere sieben Girls turnten alle in die Top 50ig. Einmal mehr gelang Livia Stöckli und Lorena Felix einen Traumwettkampf. Die 10-jährige Livia turnte einen starken 4Kampf und sicherte sich mit extrem hohen Noten von 9.40 und 9.85 den goldenen Podestplatz. Nach Rickenbach und Dagmersellen steht sie bereits schon das dritte Mal in Folge zuoberst auf dem Podest. Lorena Felix gehörte zu den Jüngsten in dieser Kategorie und an diesem Tag zugleich auch zu den Besten. Endlich ging der Traum von Lorena in Erfüllung und sie wurde bereits schon als Zweite vom Speaker nach vorne gerufen. Lorena erturnte Noten zwischen 9.45 und 9.75. Das Feiern ging gleich weiter, denn mit Nerea Cottone (9.) gelang es einem weiteren jungen Talent den Sprung in die Top-10. Maxi Lenggacher (20.), Amélie Loose (37.) und Selina Jurt + Aileen Treadwell (beide 44.) rundeten das sensationelle Teamresultat ab. K3: alle in den Auszeichnungen Auch in der Kategorie 3 gingen fast 200 Turnerinnen an den Start. Dies bedeutete für die jungen Gerätekünstlerinnen, dass sie einen tadellosen Wettkampf turnen mussten, um einen auszeichnungsberechtigten Rang belegen zu können. Mit einem Punktetotal von 37.25 und Noten zwischen 9.15 und 9.50 ebnete sich Luana Lang den tollen 13. Schlussrang. Auch zu den Besten gehörten an diesem Tag Svenja Willimann (25.) und Anja Huber (30.). Svenja erturnte am Boden 9.50 und an den Ringen 9.40 ihr persönliche Höchstnoten, während Anja vorallem der gehockte Salto am Sprung besonders gut gelang (9.30). Mit Jana Gartenmann (55.), Fabienne Wey (72.), Steiger Corina (78.) und Chiara Schubert (80.) belegten vier weitere STVB-Turnerinnen einen auszeichnungsberechtigten Platz. K4: toller 5. Rang für Lara Im 137-köpfigen Starterfeld gelang es fünf Turnerinnen eine der begehrten Auszeichnungen zu gewinnen. Lara Fischer gehörte in ihrer Kategorie zu den besten Turnerinnen des Verbandes und verpasste das Podest nur um Haaresbreite. Lara zeigte eine wunderschöne Reck- und Bodenübung, welche jeweils mit der hohen Note 9.50 belohnt wurde. Der sensationelle 5. Schlussrang war der Dank für einen ausgeglichenen Wettkampf. Auch Sabrina Steiger (31.), Rebekka Furrer (33.), Charleen Wismer (41.) und Julia Wey (47.) wurden mit einer Auszeichnung für ihren tollen Wettkampf belohnt. Leider hat es dieses Mal für Ramona Steiger, Vanessa Wandeler, Leonie Wolfisberg, Selina Zihler und Amira Lustenberger nicht gereicht.

    Autor:


nach oben

Männerriege


nach oben

Nationalturntag


nach oben

Teamfight


nach oben

Skilager


nach oben

Turnshow


nach oben

Unihockeyturnier


nach oben

Preisjassen

© www.stvberomuenster.ch