HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Archiv

nach oben

Aktivriege


nach oben

Frauenriege


  • Bronze für Leonie Stütz und Tatjana Wey an den Jugendmeisterschaften - 02.06.2011

    Bronze für Leonie Stütz und Tatjana Wey an den Jugendmeisterschaften
    Kategorie 1: motivierte junge Turnerinnen
    In der Kategorie 1, wo über 180 Turnerinnen am Start waren, zeigte aus Möischterer Sicht Lorena Wechsler einen tollen Wettkampf und hatte an allen 3 Geräten (Boden, Reck und Sprung) Noten über 9.00. Mit der hohen Note von 9.40 brillierte sie vor allem am Reck und liess am Schluss genau 164 Turnerinnen hinter sich und platzierte sich in den Top 20ig. Auch Dali Elena hatte einen tollen Wettkampf und gewann mit dem 63. Rang noch eine Auszeichnung. Ganz knapp hinter der Auszeichnung platzierte sich das Trio Elisa Spitaleri (76.), Lara Fischer und Sabrina Steiger (beide 81.), welche mit dieser Rangierung zufrieden sein durften, denn nur schon der kleinste Fehler hatte grosse Auswirkungen bei einem so grossen Teilnehmerfeld. Auch Lina Rinaldo und Sandrine Egli hatten einen tollen Wettkampf.
    Kategorie 2: Erni Maria in den Top 10
    Einen beinahe fehlerlosen Wettkampf zeigte Maria Erni. Mit einem Punktetotal von 28.05 platzierte sie sich auf dem sensationellen 8. Schlussrang von 185 startenden Turnerinnen. Lediglich 0.40 Punkte fehlten ihr auf das Podest. Ihren Weg in die Top 10 ebnete sie sich mit der Bodenübung (9.50) wo sie sich nun als eine der besten Bodenturnerinnen in ihrer Kategorie zählen darf. Rebekka Furrer war mit Jahrgang 2003 eine der Jüngsten, was sie aber nicht abhielt einen tollen Wettkampf zu tunen. Gerade am Reck und am Sprung zeigte sie ihr Talent und beendete den Wettkampf auf dem sehr guten 23. Rang. Ramona Steiger und Lynn Wyss rundeten die gute Bilanz des STV Beromünster auf den weiteren Auszeichnungsplätzen ab. Luisa Schürmann, Luana Arnet, Lea Wandeler und Lara Lütolf verpassten teilweise knapp eine Auszeichnung.
    Kategorie 3: junge talentierte Turnerinnen auf dem Vormarsch
    In der Kategorie 3 wurde bereits ein Vierkampf (Reck, Boden, Ringe, Sprung) verlangt. Das junge talentierte Trio Eva Ackermann, Egli Michèle und Chiara Baumgartner zeigten ihr grosses Können und klassierten sich bereits schon im ersten Jahr in dieser Kategorie unter den Besten. Diesmal hatte Eva die Nase vorn, erwischte einen tollen Tag und hatte an allen 4 Geräten Noten zwischen 8.95 und 9.25 was ihr den 17. Von 135 gestarteten Turnerinnen einbrachte. Knapp dahinter auf Rang 22. gewinnt Elisa Wandeler eine der begehrten Auszeichnungen. Und natürlich auch Michèle (29.) und Chiara (32.) durften sich bei der Rangverkündigung bei den Besten aufreihen. Kiara Meier und Shania Huggler rundeten die super Teamleistung mit einer Auszeichnung ab. Sehr schade dass die überaus trainingsfleissigen Noemi Stocker, Angela Günther, Alisha Hüsler und Doris Gassmann eine Auszeichnung knapp verpassten. Dieses Quartett braucht noch ein paar Trainings um bei den Besten mithalten zu können. Wenn sie jedoch weiterhin so fleissig trainieren, gehören sie bestimmt nächstes Jahr auch den Gewinnerinnen einer Auszeichnung.
    Kategorie 4: Tatjana Wey und Leonie Stütz mit Bronze.
    Was für eine Saison für die Turnerinnen in der Kategorie 4. Beim letzten Wettkampf in Dagmersellen standen Laura Stütz und Arlette Wismer auf dem Podest, dieses Mal waren Tatjana Wey und Leonie Stütz diejenigen die sich eine der begehrten Medaillen umhängen lassen durften. Eine beinahe fehlerlose Übung zeigte Tatjana vor allem am Reck, wo sie mit 9.55 Punkte die Höchstnote von allen Athletinnen gutschreiben lassen konnte, während sie am Sprung mit 9.40 die fünft höchste Note erhielt. Für eine erfolgreiche Turnerin ist es das a und o einen tollen 4Kampf ohne Schwächen zeigen zu können. Genau dies gelang Leonie Stütz. Leonie turnte einen super konstanten Wettkampf und erturnte Noten zwischen 9.20 und 9.35. Mit einem Punktetotal von 37.10 durften sie sich dann am Schluss bei der Rangverkündigung überglücklich die Bronzemedaille umhängen lassen. Auf die 12jährige Arlette Wismer ist Verlass, denn sie zeigt jeweils sehr konstante Übungen und reiht sich fast immer unter den Besten ein, dieses mal auf dem 12. Schlussrang von 108. Turnerinnen. Auch Die Leistungskurve von Riccarda Wey zeigt nach oben und auch an diesem Wettkampf darf sie sich wieder zu den Besten zählen. Sophia Wandeler und Aline Müller verpassten dieses Mal um nur 0.40 Punkte eine Auszeichnung und platzierten sich zusammen auf dem 54. Rang.  Lisa Hüsler erturnte sich beim zweiten Wettkampf in dieser Kategorie den 93. Rang.

    Autor: Claudia Hüsler


nach oben

Männerriege


nach oben

Nationalturntag


nach oben

Teamfight


nach oben

Skilager


nach oben

Turnshow


nach oben

Unihockeyturnier


nach oben

Preisjassen

© www.stvberomuenster.ch