HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Archiv

nach oben

Aktivriege


nach oben

Frauenriege


  • Isabelle Schwegler ist Schweizermeisterin im K6 - 23.11.2010

    Isabelle Schwegler ist Schweizermeisterin im K6
    K6: Schweizermeisterin Isabelle Schwegler
    Isabelle liess von Beginn weg ihre Ambitionen auf den Titel in der Kategorie 6 durchblicken. Nach der Hälfte des Wettkampfes lag sie auf Medaillenkurs; am Schluss stand sie strahlend ganz oben auf dem Podest – als grosse Siegerin. “Ich bin mit dem Ziel eines Podest Platzes in den Wettkampf gegangen“ sagte die 14-Jährige. Trotzdem war sie sich bewusst, dass die Konkurrenz sehr gross war und sie einen optimalen und fehlerfreien Wettkampf benötigte um nur in die Nähe des Podestes zu kommen. Die Noten wurden eher tiefgehalten, so dass man nie so richtig wusste, wo man in der Rangliste steht. Isabelle begann ihren Wettkampf an den Schaukelringen wo sie eine harmonische Übung zeigte und diese mit einem gestreckten Salto zum sicheren Stand brachte. Lediglich eine 9.25 erhielt sie für die tolle Uebung. Sie liess sich aber nicht entmutigen und zeigte am Sprung 2 schöne Sprünge; für den besseren erhielt sie eine 9.45. Nach der Hälfte des Wettkampfes lag sie auf Medaillenkurs. Dass die Recknote von 9.35 zu den höheren an diesem Tage gehörte wusste man zu diesem Zeitpunkt noch nicht, denn die Übung war fast perfekt herausgeturnt und Isabelle ist sich sonst am Reck die höheren Noten gewohnt. Die mitgereisten Fans, Eltern und Geschwister unterstützten sie jedoch lautstark und feuerten sie an. Nadine Schwegler, welche Isabelle durch den Wettkampf betreute, munterte ihre Schwester nochmals auf Gas zu geben und zu kämpfen. Und das tat sie dann. Sie zeigte eine sensationelle Bodenübung und erhielt von den vier Wertungsrichtern eine hohe Note von 9.55. Reichte es für einen Podestplatz ? Der Speaker machte es sehr spannend und zögerte die Bekanntgabe der Siegerin immer wieder heraus. Die Siegerin der Kategorie 6, an den Schweizer Meisterschaften 2010 in Stans heisst: Isabelle Schwegler, Beromünster. Isabelle wurde frenetisch vom Publikum gefeiert und bejubelt. Die 14-jährige Isabelle Schwegler, welche die 3. Klasse der Sekundarschule besucht, ist die neue Schweizermeisterin in der Kategorie 6 im Geräteturnen. Einfach eine grandiose und sensationelle Leistung ! Isabelle, wir sind alle riesig stolz auf dich !
     
    K7: Nadine und Léonie mit Auszeichnungen
    Bereits schon am Vorabend zeichnete sich ein toller Erfolg für die Möischterer Turnerinnen ab. Nadine Schwegler und Léonie Wismer starteten in der Königskategorie 7 und zeigten sich von ihrer Besten Seite. Die Konkurrenz war in diesem Jahr so gross wie noch nie. Es kamen über 10 Turnerinnen für einen Podestplatz in Frage. Nadine erturnte am Reck und am Boden eine sehr hohe Note von 9.50, während sie am Sprung und an den Ringen jeweils eine 9.35 gutgeschrieben bekam. Léonie zog wohl einer ihren Besten Tage ein und erturnte an allen 4 Geräten Noten zwischen 9.10 und 9.45. Die überaus ehrgeizige Nadine erturnte mit einem Punktetotal von 37.70 den sensationellen 7. Schlussrang. Mit einem lachenden und einem weinendem Auge sah sie diese Klassierung. Grundsätzlich hat sie ihr gestecktes Ziel (Verbesserung gegenüber dem Vorjahr) und eine Platzierung in einem Gerätefinal erreicht, doch fehlten ihr schlussendlich nur winzige 0.35 Punkte für den Schritt auf das Podest. Nichts desto trotz ist dieser 7. Rang eine sensationelle Leistung, mit welcher sie bestimmt zufrieden sein kann. Als noch Léonie Wismer auf den 16. Schlussrang aufgerufen wurde, waren die Fans def. ganz aus dem Häuschen und Léonie nahm mit zitternden Händen die Auszeichnung entgegen.
     
    Nadine qualifizierte sich mit der Note von 9.50 noch für den Bodenfinal, welcher dann am Sonntagnachmittag als Höhepunkt an den diesjährigen Schweizer Meisterschaften ausgetragen wurde. Lediglich die Besten 6 pro Gerät durften ihre Übungen nochmals vorzeigen. Nicht ganz einfach vor vollen Zuschauerrängen ganz alleine nochmals die Übung zu zeigen. Nadine genoss aber diese sensationelle Stimmung und zeigte nochmals was sie kann. Sie turnte sich zwar knapp nicht auf das Podest aber ganz bestimmt in alle Turnerherzen, denn sie zeigte die schwierigste und attraktivste Übung von allen.  
     
    Rang 19 für Wey Jeanine
    Das Ziel von Jeanine war es einen tollen Wettkampf zu zeigen. Vor genau 6 Jahren startete Jeanine letztmals an den Landesmeisterschaften und so war die Freude umso grösser, als sie sich vor 2 Wochen im Halbfinal gleich für den Final qualifizierte. Ungewohnt Nervös begann sie dann an den Schaukelringen. Bereits schon beim zweiten Gerät hatte sie dann aber ihre Nerven wieder im Griff und erhielt am Sprung eine sehr gut 9.25. Die Note am Reck von 9.05 war denn der Grundstein für die Top 20ig Platzierung. Mit einem Punktetotal von 35.80 erturnte sich Jeanine den sehr guten 19. Schlussrang.

    Autor: Claudia Hüsler


nach oben

Männerriege


nach oben

Nationalturntag


nach oben

Teamfight


nach oben

Skilager


nach oben

Turnshow


nach oben

Unihockeyturnier


nach oben

Preisjassen

© www.stvberomuenster.ch