HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Archiv

nach oben

Aktivriege


nach oben

Frauenriege


  • Seelandmeisterschaft Ins: Gold für Isabelle - 01.09.2010

    Seelandmeisterschaft Ins: Gold für Isabelle
    Isabelle souverän zu Gold
    Das Duo Isabelle und Besjana begannen den Wettkampf am Boden und starteten souverän mit Noten von 9.60 (Isabelle) und 9.40 (Besjana) in den Wettkampf. Isabelle zeigte an den Ringen eine nahezu perfekte Vorführung und erhielt auch die verdient hohe Note von 9.70. Besjana’s Übung war beim Einturnen gleich gut, jedoch gelang ihr dies im Wettkampf nicht mehr, so dass sie für ihre Verhältnisse eine tiefe 8.75 entgegen nehmen musste. Die Sprungnoten wurden eher tief gehalten. Wie schon an den Ringen hatte Besjana tolle Sprünge beim Aufwärmen, jedoch beim Wettkampf wollten sie nicht mehr so gelingen. Besjana erhielt eine 8.55, während der bessere Sprung für Isabelle eine 9.30 einbrachte. Besjana brachte ihre Reckübung ohne grössere Patzer durch, während Isabelle kleine Unsicherheiten bei dem Pendel zeigte, sich aber trotzdem noch sehr gut retten konnte. Ob es wohl für einen Podestplatz für Isabelle reicht? Und wie reichte es! In der Kategorie 6 gewinnt Isabelle Schwegler mit über einem Punkt Vorsprung auf die Zweitplatzierte die Goldmedaille. Während Besjana bereits schon zum zweiten Mal um nur 0.05 Punkte eine Auszeichnung verpasste.
     
    Nadine und Léonie in den Auszeichnungen
    Auch das Duo Léonie und Nadine starteten am Boden und durften wie schon Isabelle/Besjana tolle hohe Noten gutschreiben lassen. Bei den Schaukelringen turnte Léonie ein bisschen mit angezogener Handbremse. Nadine hingegen genoss die grosse Halle und zeigte eine schwungvolle Übung. Das Einturnen am Sprung gelang dem Duo gut und nun hoffte man auch auf 2 tolle Wettkampfsprünge. Der gestreckte Salto und gestr. Salto ½ Drehung gelang Léonie nach Wunsch und erhielt dafür eine tolle 9.10. Nadine zeigte als erstes einen gehechteten Salto gebückt und hatte wie immer eine sensationelle Höhe. Nun war man gespannt, denn erstmals zeigte sie im Wettkampf den Doppelsalto mit ½ Drehung. Bei Einspringen war der Sprung perfekt, doch leider wollte es Nadine im Wettkampf zu gut machen und öffnete zu früh, so dass sie den Sprung nicht sauber beenden konnte. Schade, aber das nächste Mal klappt es bestimmt auch im Wettkampf. Für den ersten Sprung erhielt sie trotzdem noch die Tageshöchstnote von 9.45. Léonie's gelungene Reckübung war der Grundstein für den hervorragenden 7. Schlussrang. Nadine konnte am Reck noch knapp einen Sturz verhindern und musste einen Abzug von 0.40 Punkten in Kauf nehmen, was ihr am Schluss eine 9.20 einbrachte. Trotz der missglückten Reckübung klassierte sie sich auf dem 5. Schlussrang.
     
    Ringfinal für Geschwister Schwegler
    Isabelle und Nadine Schwegler qualifizierten sich für den Ringfinal und durften ihr Übung nochmals dem Publikum präsentieren. Nadine gewinnt in diesem Finale die Silbermedaille, während ihre Schwester mit dem 5. Schlussrang einen tollen Erfolg feiern kann.

    Autor: Claudia Hüsler


nach oben

Männerriege


nach oben

Nationalturntag


nach oben

Teamfight


nach oben

Skilager


nach oben

Turnshow


nach oben

Unihockeyturnier


nach oben

Preisjassen

© www.stvberomuenster.ch