HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Archiv

nach oben

Aktivriege


nach oben

Frauenriege


  • GeKu Rickenbach: Ramona Steiger gewinnt die Silbermedaille - 31.05.2010

    GeKu Rickenbach: Ramona Steiger gewinnt die Silbermedaille
    Bereits zum dritten Mal fand am Pfingstwochenende der GeKu-Wettkampf (Geräte- Kunstturnen) in Rickenbach statt. Mit über 350 teilnehmenden Kindern avanciert der Anlass zum Gemeindeeigenen Turnfest und bietet dem Turnnachwuchs die ideale Plattform.

    Während sich am Pfingstwochenende der grösste Teil der Schweizer Bevölkerung etwas zurücklehnte um wahrscheinlich das erste Mal dieses Jahr das schöne Wetter zu geniessen und das auch noch an einem verlängerten Wochenende, waren in Rickenbach viele Nachwuchsturner fleissig und damit beschäftigt sich vor einem grossen Publikum mit Ihresgleichen zu messen. 356 Turnerinnen und Turner zwischen 6 und 14 Jahren pilgerten in den Kubus Rickenbach und sorgten mit ihrem Anhang für volle Ränge. Dank der Festwirtschaft die von den Rickenbacher Turnern betrieben wurde kam auch die richtige Stimmung auf und das wunderbare Sommerwetter trug natürlich auch seinen Teil dazu bei.
    K1: Silber für Ramona Steiger
    Erst ihr zweiter Wettkampf bestritt die 8jährige Ramona Steiger und gewinnt doch gleich die Silbermedaille. An ihrem „Heimwettkampf“ erturnte sie am Reck sogar die Höchstnote von 9.45 in dieser Kategorie und für den schönen Strecksprung am Sprung erhielt sie die 9.35, was die zweithöchste Note von den 67 Turnerinnen war. Mit der Bodennote von 9.00 ebnete sie sich dann den Weg auf das Podest und durfte sich überglücklich die Silbermedaille umhängen lassen. Auch Lea Wandeler (14.) und Vanessa Wandeler (21.) hatten einen absolut tollen Wettkampf in Rickenbach und durften sich eine Auszeichnung abholen. Enya Muheim verpasste die Auszeichnung um nur einen Rang. Lara Lütolf, Luisa Schürmann, Delia Grossmann und Luana Arnet hatten auch einen tollen Wettkampf.
     
    K2: Chiara, Michèle, Noëmi und Alisha in den Auszeichnungen
    Die 7 Turnerinnen in der Kategorie 2 waren sichtlich nervös und konnten „Zuhause“ nicht ganz das zeigen was sie könnten. 74 Turnerinnen waren in dieser Kategorie am Start und Chiara Baumgartner konnte sich auf dem erfolgreichen 11. Schlussrang eine Auszeichnung entgegen nehmen. Michèle Egli vergab am Reck mit einem Sturz eine noch besser Klassierung, aber mit dem 18. Schlussrang war sie dann doch sehr zufrieden. Noëmi Stocker auf dem 20. Rang und Alisha Hüsler auf dem 24. Rang nahmen mit einem Strahlen die Auszeichnung vom OK Präsidenten Walter Hüsler in Empfang. Günther Angela, Hintermann Rahel und Doris Gassmann verpassten die Auszeichnung nur knapp. Angela und Rahel patzerten am Boden und Doris missriet leider den Sprung, so dass das talentierte Trio den Rückstand leider nicht mehr aufholen konnten.
     
    K3: Rang 5. für Aline Müller
    Aline Müller zeigte in Rickenbach ein sensationelle Leistung und erturnte am Boden mit 9.45 sogar die Höchstnote in dieser Kategorie. Auch am Sprung und an den Ringen erhielt sie hohe Noten. Das Reck gelang der Jüngsten im Felde nicht ganz nach Wunsch, war aber mit dem Wettkampf sehr zufrieden. Mit einem Punktetotal von 36.35 erturnt sich Aline überhaus verdient die Auszeichnung auf dem 5. Rang. Sophia Wandeler (Rang 17) und Lisa Hüsler (Rang 21) zählen auch noch zu den Besten an diesem Tag und bekamen eine Auszeichnung. Elisa, Mara, Kiara und Angela verpassten leider eine Auszeichnung.

    Autor: Claudia Hüsler


nach oben

Männerriege


nach oben

Nationalturntag


nach oben

Teamfight


nach oben

Skilager


nach oben

Turnshow


nach oben

Unihockeyturnier


nach oben

Preisjassen

© www.stvberomuenster.ch