HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Archiv

nach oben

Aktivriege


nach oben

Frauenriege


  • Trisa-Cup Triengen - 13.09.2009

    Trisa-Cup Triengen
    4. und 5. Rang in der Mannschaftswertung
    Den Wettkampfbeginn machten am Samstagmorgen die K5 Turnerinnen. In dieser Kategorie starteten 136 Turnerinnen aus der ganzen Schweiz, davon 9 Turnerinnen aus dem Michelsamt. Die Turnerinnen erwischten einten tollen Start am Boden und erhielten hohe Noten. Diese Euphorie nahmen sie dann gleich an die Ringe mit, wo Lea Hüsler mit 9.65 sogar die Tageshöchstnote erturnte. Aber auch Venesa (9.55), Desiré (9.50) und Olivia (9.40) erhielten super hohe Noten vom Wertungsgericht gutgeschrieben. Nun kam der Sprung, an welchem in Zukunft noch mehr gearbeitet werden muss. Aber auch da zeigt die Leistungskurve nach oben. Am Reck erturnten sich gleich alle Turnerinnen Noten über 9.00 und es waren alle mehr als zufrieden mit dem Wettkampf. Ein toller Wettkampf für alle ! Neben der Einzelwertung ist am Trisa-Cup auch immer wieder die Mannschaftswertung begehrt. Gleich 29 Mannschaften waren gemeldet wovon Beromünster im K5 mit 2 Mannschaften starten konnten. Die Ränge 4 und 5 zeigte die tolle Mannschaftsleistung und diese Rangierung kann sich sehen lassen, denn ist in Triengen die Konkurrenz immer sehr gross. Natürlich waren sie auch in der Einzelwertung gut rangiert. Desiré, Venesa, Alice, Olivia, Lea, Veronika und Yjeza erturnten völlig verdient eine der begehrten Auszeichnung. Das muss man am Trisa-Cup zuerst schaffen.
     
    Gold für Isabelle Schwegler
    Anschliessend machten sich 54ig K6 Turnerinnen für den Wettkampf bereit. Isabella Schwegler aus Beromünster turnte stark an allen Geräten und konnte mit 37.95 Punkten den ersten Platz beanspruchen und gewann vor der letztjährigen Siegerin Melanie Tornare von Val-de-Ruz. Mit 3x 9.45 und 9.60 am Boden war die jüngste im Bunde die Beste. Auch hier stellte die Getu-Riege eine Mannschaft und mit den tollen Noten von Isabelle erhoffte man einen guten Platz. Lea Heller, Lavdie Tahiraj und Eliane Wismer steuerten jeweils hohe Noten zum Teamresultat bei und so gewann das Quartet die Bronzemedaille in der der Mannschaftswertung.
     
    K4: Top Ten Platz für Fabienne
    In der Kategorie 4 gingen die Emotionen hoch und runter. Die Girls kamen am Morgen früh nicht so in Fahrt und mussten ungewohnte Patzer am Reck, Sprung und an den Ringen in Kauf nehmen. Die Leistungskurve von Fabienne Schwegler zeigt jedoch konstant nach oben. Beim ersten Wettkampf erturnte sie sich noch nicht einmal eine Auszeichnung und am stark besetzen Feld in Triengen turnt sich Fabienne Schwegler doch gleich in die Top Ten. Rahel Heller (47.) und Andrea Zimmermann (48.) erturnte sich noch eine Auszeichnung, während Daria Hüsler diese um einen Platz leider verpasste.
     
    Hochstehende Turnkost in der Kategorie 7
    Wer am Sonntagnachmittag in der Turnhalle stand und die K7 Turnerinnen bestaunte, musste vor allem eine Turnerin auffallen. Nadine Schwegler aus Beromünster zeigte, was in ihr steckt. Mit hohen Noten wie einem 9.80 an den Ringen turnte sie alle ihre Konkurrentinnen an die Wand und gewann noch vor Evard-Oceane von Val-de-Ruz die Goldmedaille. Auch Léonie Wismer konnte sich eine Auszeichnung erturnen und rangierte sich mit einem Punktetotal von 36.80 auf dem 11. Schlussrang.
     
     
     

    Autor: Claudia Hüsler


nach oben

Männerriege


nach oben

Nationalturntag


nach oben

Teamfight


nach oben

Skilager


nach oben

Turnshow


nach oben

Unihockeyturnier


nach oben

Preisjassen

© www.stvberomuenster.ch