HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Archiv

nach oben

Aktivriege


nach oben

Frauenriege


  • Erstmalige Tabellenführung für die Damen - 08.12.2008

    In Grosswangen standen am letzten Sonntag zwei aufschlussreiche Spiele auf dem Plan. Die Gegner an diesem Spieltag waren der Tabellenführer Sursee, sowie das starke Team vom STV Murgenthal. Beide Teams haben sich schon Siege über Beromünster geholt. Die Damen hatten die Chance mit zwei Siegen klar die Tabellenführung zu übernehmen.
     
    Eintracht Beromünster vs. STV Murgenthal
    Von Beginn an schenkten sich die beiden Teams nichts. Murgenthal witterte die Chance, dank einem Sieg über Beromünster, sich in der Spitzengruppe zu etablieren. Die Damen wurden somit zu Beginn des Spieles von Murgenthal überrollt. Doch mit viel Herz und Engagement begannen die Beromünsterinnen ihre rasante Aufholjagd. Das Tempo wurde hochgeschraubt und mit präzisen Pässen, entstand schnell die Führung. Fast mit dem Pausenschlag verbuchten die Damen das 3:2. Nach der Pause startete man wieder mühselig. Man liess Murgenthal zu oft gewähren und kassierte gut drei Minuten vor Schluss den Ausgleichstreffer. Die effektive Spielzeit wurde dann zu einem offenen Schlagabtausch mit einem positiven Ende für Beromünster. In der letzten Minute gelang erneut der Führungstreffer, welcher dann gekonnt zu Ende gespielt wurde. Das Spiel endete 4:3 für Beromünster, welche sich nun den Grundstein für die Tabellenführung gelegt haben.
     
    Eintracht Beromünster vs. UHC JW Sursee 86 1
    Dank dem Sieg über Murgenthal standen sich nun die punktgleichen Tabellenführer gegenüber. Die Spiele zwischen Beromünster und Sursee versprachen immer enge Entscheidungen. Bei diesem Spiel wollte Sursee klar ihre Tabellenführung verteidigen, mit der die Damen liebäugelten. Das Spiel begann verhalten. Beide Teams gingen vorsichtig an die Sache ran. Beromünster konnte in diesem Spiel den ersten Treffer erzielen. Welcher den Spitzenkampf lancierte. Vor der Pause konnte Sursee noch ausgleichen, sodass der Pausenstand ein 1:1 war. Nach der Pause drehte dann vor allem Beromünster auf. Man witterte immer mehr die Tabellenführung und konnte mit Tempo den Gegner Sursee schwindlig spielen. Treffer zwei und drei wurden erzielt. Sursee nahm in den letzten Minuten noch ihren Torwart aus dem Spiel um mit vier Feldspielern spielen zu können. Beromünster nutzte dies eiskalt aus und verwertete den Treffer zum 4:1 in das leere Tor. Kurz vor Spielschluss gelang es Sursee dann doch noch ein Anschlusstreffer zu erzielen, welcher sich nur noch für die Resultatkosmetik eignete. Der Schlussstand dieses Spitzenkampfes war ein 4:2 für Beromünster.
     
    Vom Jäger zum Gejagten
    Die Damen halten nicht inne vor dem siegen. Man konnte den Schwung der letzten Runden übernehmen um auch in dieser Runde nichts anzubrennen zu lassen. Die Damen der Eintracht Beromünster können zum allerersten Mal die Tabellenführung in einer Meisterschaft übernehmen. Alle sind sich nun bewusst, dass man sich nicht mehr in der Rolle des Jägers befindet, sondern nun der alleinige Gejagte ist. Aber dies verspricht nun weitere spannende Matches in dieser Meisterschaft. Die nächste Runde wird sogleich die Heimrunde sein, wo die Jagd beginnen wird. Beromünster versucht dann die Tabellenführung gegen Wolhusen und Ruswil zu verteidigen. Das Spiel gegen Wolhusen beginnt um 13.35 und das zweite Spiel gegen Ruswil wird um 15.25 angepfiffen. Beide Teams hat man schon mit sehr klaren Resultaten geschlagen. Somit sollte es der vierten Vier-Punkte-Runde dieser Saison nichts mehr im Wege stehen. Die beiden Spiele werden jeweils in der Oberstufenturnhalle in Beromünster gespielt.

    Autor: Beatrice Barmettler


nach oben

Männerriege


nach oben

Nationalturntag


nach oben

Teamfight


nach oben

Skilager


nach oben

Turnshow


nach oben

Unihockeyturnier


nach oben

Preisjassen

© www.stvberomuenster.ch