HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Archiv

nach oben

Aktivriege


nach oben

Frauenriege


  • Unsere Unihockey-Mannschaft präsentiert den neuen Dress - 08.10.2006

    Unsere Unihockey-Mannschaft präsentiert den neuen Dress

    Die neue Ära ist eingeläutet. Nun stehen nicht mehr nur die Männer des STV Beromünster in der Unihockeymeisterschaft, sondern auch die Damen! Nach einigen Turnieren und Freundschaftsspiele, die einmal besser einmal schlechter ausgingen, stehen die Damen nun startbereit in den frisch gedruckten Dress. Nach gut 3 ½ Jahren Vorbereitung geht’s nun richtig zur Sache. Dank den Trainern Fabian Glanzmann, Fränzi Klaus, Daniel Gauch und Irene Witprächtiger steht die Mannschaft nun selbstbewusst da. Am letzten Donnerstag konnten wir mit den Sponsoren Barock Bar und Fischer Conditorei, in der Barock Bar auf eine erfolgreiche Saison anstossen. An dieser Stelle gilt ein sehr grosses Dankeschön an alle Sponsoren. Dies wären:
    Fischer Conditorei, Beromünster - Barock Bar, Beromünster - Huwiler Sport & Mode, Beromünster - Maler Polesel, Beromünster - Design-by-Bole, Beromünster
    Herzlichen Dank!
     
    1. Meisterschaft begann mit 2 Punkten!
    Nach diversen Komplikationen und eine Turnhalle die man nicht gerade auf Anhieb fand, standen die Damen dennoch Punkt 9 Uhr bereit auf dem Spielfeld in Wallisellen. Mit viel Power starteten die Eintracht-Damen in den ersten Match gegen den UHC JW Sursee 86 II. Sie überrollten Sursee regelrecht. Man spürte keine Nervosität vor dem allerersten Meisterschaftsspiel. Nach nur 50 Sekunden konnten die Neulinge den ersten Treffer erzielen und nach  nur 2 Minuten führten sie schon mit 2:0! Leider konnte die Führung nicht verwaltet werden und sie mussten in die Pause mit einem 2:3 Rückstand. Kurz nach der Pause erhielten die Beromünsterinnen noch das 2:4. Dies liessen sie sich aber nicht gefallen und kombinierten wieder mit viel Engagement, sodass den Surseerinnen nichts blieb ausser das Nachsehen. Auch das Überzahlspiel konnten die „Unihockeynachbarn“ nicht einmal verwerten, um den Sieg heimzufahren.  Eintracht Beromünster siegte nach einer starken 2. Halbzeit mit tollen Toren  8:6.

    Im 2. Match spielten die Eintracht-Damen gegen die Heimmannschaft Wallisellen-Kloten Wings II. Beromünster versuchte an das vorherige Spiel anzuknüpfen. Sie mussten aber feststellen, dass die neuen Gegenerinnen ein raueres Klima anschlugen und so ging die Heimmannschaft auch 0:1 in Führung nach nur 3 Minuten Spielzeit. Beromünster konterte mit einem schönen Zusammenspiel und erzielte den Ausgleich. Nun war das Spiel ziemlich ausgeglichen. Beide Teams hatten Chancen, um den Vorsprung zu ergattern. In die Pause gingen die beiden Mannschaften mit einem gerechten 2:2. Den Anfang der 2. Halbzeit verschliefen die Eintacht-Damen. Die Wallisellerinnen nutzten dies aus und konnten wieder die Führung übernehmen. Der STV Eintracht kam noch einmal mit einem dritten Tor heran, doch die Wallisellerinnen liessen sich nicht beirren und zogen mit dem 5:3 davon.

    Nach den ersten beiden Spielen stehen nun die Damen auf dem guten 5. Platz in der Tabelle. In der nächsten Runde am 15.10.06 warten dann UHC Zugerland II und Floorball Zurich Lioness II in Brugg AG auf die
    Beromünsterinnen. Der Saisonstart war gut. Die Saison wird besser!     B.B.

    Autor: Beatrice Barmettler


nach oben

Männerriege


nach oben

Nationalturntag


nach oben

Teamfight


nach oben

Skilager


nach oben

Turnshow


nach oben

Unihockeyturnier


nach oben

Preisjassen

© www.stvberomuenster.ch